Willkomen an Bord

Starkes Onboarding = Stärkerer Start

Onboarding – also an Bord nehmen – bedeutet, dass wir jeden neuen Mitarbeiter bei der Einarbeitung in seiner Rolle und der Integration in unser Unternehmen,  Schritt für Schritt begleiten und unterstützen. Das ist primäre Aufgabe der direkten Führungskraft. Das Talent und die Persönlichkeit werden mit den Aufgaben und Anforderungen der ursprünglich beschriebenen Rolle so fein getunt, dass sie nicht nur „abstrakt stimmt“, sondern der Charakter und das Talent des ausgewählten Mitarbeiters optimal nutzt.

„Es war ein sehr angenehmer Start bei Wagner und Verantwortung wird nach und nach aufgebaut.“

Thomas Stempfle

 

Unser Onboarding beginnt bereits vor dem ersten Arbeitstag. Vom Vertragsschluss bis zum ersten Arbeitstag halten wir Kontakt zu neuen Mitarbeitern und geben Ihnen nützliche Informationen zur Vorbereitung auf den neuen Job. Selbstverständlich bereiten wir auch intern alles vor, damit es einen gelungenen ersten Arbeitstag gibt.

Wichtige Meilensteine im Onboarding sind die erste Woche, der erste Monat und das erste Halbjahr. An den Meilensteinen prüfen wir auch weiterhin und immer tiefer, ob die Stimmigkeit der zu erfüllenden Rolle mit dem Talent des neuen Mitarbeiters gegeben ist und ob gegebenenfalls Korrekturen notwendig sind. Unter diesem Blickwinkel erhält die sechs-monatige Probezeit also eine besondere Bedeutung. Neue Mitarbeiter, die diesen Prüfprozess ebenfalls für sich annehmen, unterstützen damit aktiv ihre Integration in unser Unternehmen.

Integration ist ein fortwährender Prozess und deshalb mit der erfolgreichen Beendigung der Probezeit nicht abgeschlossen. Da sich Aufgaben und damit Rollen bzw. Stellen immer wieder mehr oder weniger ändern, sind die Prüfung der Stimmigkeit und Integration ein stetig mitlaufender Prozess für alle Beteiligten.